Willkommen im Amt Unterspreewald

Waldbrandwarnstufe III

Konzert: Klingende Nachtphantasien

Quartettkonzert "Chordophone" des Sorbischen Nationalensemble Bautzen

Die Naturparkverwaltung hat als Koordinator der FFH-Managementplanung im Naturpark Niederlausitzer Landrücken die Arbeitsgemeinschaft "Szamatolski / Stadt und Land / Alnus / Peschel" mit der Erstellung von Managementplänen beauftragt. Bis Ende 2020 werden im Naturpark in enger Abstimmung mit Eigentümern und Nutzern, Behörden- und Verbandsvertretern Managementpläne für insgesamt 25 FFH-Gebiete erstellt, 1 davon liegt im Gebiet des Amtes Unterspreewald. Betreffendes Gebiet: Krossener Busch.

NEU:
Derzeit wird für das FFH-Gebiet "Meiereisee und Kriebuschwiesen" im Biosphärenreservat Spreewald ein Managementplan erarbeitet, der Maßnahmen festlegt, um die für das Gebiet maßgeblichen Lebensraumtypen und Arten der FFH-Richtlinie zu schützen. Die im 1. Entwurf des Managementplans "Meiereisee und Krie-buschwiesen" empfohlenen Maßnahmen wurden umfänglich mit den in ihren Belangen von der Planung berührten Akteuren vorabgestimmt. Ziel ist, die vorgeschlagenen Maßnahmen möglichst einvernehmlich mit den Eigentümern und Nutzern umzusetzen.
Der vorliegende Entwurf für das o. g. FFH-Gebiet wird im Zeitraum vom 14. Juni 2019 bis zum 21. Juli 2019 öffentlich ausgelegt. Hinweise, Anregungen oder konkreten Aenderungsvorschläge können bis zum 21. Juli 2019 an das mit der Planerstellung beauftragte Büro gerichtet werden:

ARGE MP Spreewald
LB Planer+Ingenieure GmbH
Anne Hartmann
Eichenallee 1a, 15711 Königs Wusterhausen
info@lbplaner.de
Tel. 03375 252245

Derzeit wird für das FFH-Gebiet "Luchsee" im Biosphärenreservat Spreewald ein Managementplan erarbeitet, der Maßnahmen festlegt, um die für das Gebiet maßgeblichen Lebensraumtypen und Arten der FFH-Richtlinie zu schützen. Die im 1. Entwurf des Managementplans "Luchsee" empfohlenen Maßnahmen wurden umfänglich mit den in ihren Belangen von der Planung berührten Akteuren vorabgestimmt. Ziel ist, die vorgeschlagenen Maßnahmen möglichst einvernehmlich mit den Eigentümern und Nutzern umzusetzen.
Der vorliegende Entwurf für das o. g. FFH-Gebiet wird im Zeitraum vom 04. Juni 2019 bis zum 05. Juli 2019 öffentlich ausgelegt. Hinweise, Anregungen oder konkreten Aenderungsvorschläge können bis zum 05. Juli 2019 an das mit der Planerstellung beauftragte Büro gerichtet werden:

ARGE MP Spreewald
LB Planer+Ingenieure GmbH
Anne Hartmann
Eichenallee 1a, 15711 Königs Wusterhausen
info@lbplaner.de
Tel. 03375 252245

Für weitere Informationen und Veranstaltungen folgen Sie bitte dem Link unten bei "Internet-Adresse":

Anbieter: Landesamt für Umwelt - Naturparkverwaltung
Internet: www.spreewald-biosphaerenreservat.de/themen/biosphaerenreservat-spreewald/ffh-managementplanung-1-entwurf-fuer-das-ffh-gebiet-meiereisee-und-kriegbuschwiesen/
Fenia war wegen einer Mandel-OP im Krankenhaus.
Am Entlassungstag bekam sie auf dem Parkplatz der Klinik eine Sturzblutung und einen Herzstillstand, worauf hin sie ins Koma fiel, aus dem sie wieder erwacht ist.
Fenia stammt aus einem Ortsteil der Gemeinde Unterspreewald und ist ein festes Mitglied der Kinder- und Jugendfeuerwehr.

Wer Fenia und ihre Familie unterstützen möchte, der kann sehr gern auf folgendes Spendenkonto einzahlen:

Kontoinhaber: Amt Unterspreewald
IBAN: DE 64 1605 0000 1000 53 68 46
Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam (MBS Potsdam)
Verwendungszeck: "Spende für Fenia"

Wir hoffen so, eine kleine Hilfe sein zu können.

Anbieter: Amt Unterspreewald
Der Landkreis Dahme-Spreewald bietet die bibliotheksmäßige Betreuung durch den Bücherbus an.

Der Leser kann im Bücherbus unter etwa 4000 Medien auswählen, weitere 35.000 Medien stehen im Magazin in Lübben zum Austausch bereit. Neben Büchern aller Interessensgebiete sind auch Zeitschriften, Filme, Hörbücher, Musik-CDs und Spiele im Angebot. Jährlich werden etwa 1.200 Medien neu angeschafft.

Den Tourenplan finden Sie anbei und unter dem angegebenen Link zur Seite des Landkreises Dahme-Spreewald - dort auf der rechten Seite.*

Viel Spaß beim Lesen!

*Wenn Sie den Link "Internet" betätigen, verlassen Sie das Internetangebot von www.unterspreewald.de. Das Amt Unterspreewald ist nicht verantwortlich für Inhalte außerhalb des eigenen Internetangebotes!

Anbieter: Landkreis Dahme-Spreewald
Telefon: 03546 2257782
Fax: 03546 2257783
Email: fahrbibliothek@dahme-spreewald.de
Internet: www.dahme-spreewald.info/de/bildung/fahrbibliothek/2897.html
Am 24. August 2019 wird das Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald in der Brückenstraße in Königs Wusterhausen von 10.00 bis 14.00 Uhr wieder zum Treffpunkt für engagierte Unternehmen und interessierte Schüler. Bereits zum 10. Mal organisiert die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (WFG) die Ausbildungsmesse "Zukunft Ausbildung! Find raus, was passt." für den Landkreis Dahme-Spreewald. Im Jubiläumsjahr präsentieren sich insgesamt 110 Unternehmen aus der Region. Gemeinsam haben sie mehr als 200 freie Ausbildungsplätze und 50 duale Studienplätze zu vergeben, auch noch für Kurzentschlossene.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem externen Link!

Anbieter: Landkreis Dahme-Spreewald
Internet: www.zukunft-ausbildung-lds.de/
Es begrüßt Sie das Quartettkonzert "Chordophone" des Sorbischen Nationalensemble Bautzen.

Im Rahmen des 13. Internationalen Kunstfestivals aquamediale veranstaltet das Amt Unterspreewald am Samstag, 24. August 2019 ein ganz besonderes Quartettkonzert im Hof des Bauernmuseum Schlepzig:

Zu einem besonderen Musikabend laden die Musiker des Quartetts "Chordophone" Bettina Witke, Matthias Reichel, Arthur Malinowski und Helfried Knopsmeier in das stilvolle Ambiente des Bauernmuseums Schlepzig ein. Improvisierte Tänze von Alexandra Wagner und Lisa Zschornack als Sprecherin und Sängerin runden das Programm mit gemeinsamen Darbietungen ab. Aus dem großen Schatz der Smolerschen Sammlung werden zwei sorbische Volkslieder in einer Bearbeitung von Helfried Knopsmeier aufgeführt. Energie und Emotion des 2. Streichquartetts von Henryk Mikolaj Gorecki übertragen sich auf einen Improvisations-Tanz. Im 2. Teil des Konzertes entführen die "Adiemus"-Variationen von Karl Jenkins in die Welt der populären Musik. Abschließend heißt es in "Dobra noc: "...da lass die Sorgen weichen, da lass den Spielmann streichen zu tausend guter Nacht ..."
Das Sorbische Nationalensemble Das Sorbische Nationalensemble wurde im Jahre 1952 auf Anregung der Domowina, des nationalen Dachverbandes der Lausitzer Sorben, gegründet. Gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk pflegen, bewahren und entwickeln die drei professionellen Sparten Ballett, Chor und Orchester die kulturelle Tradition der Sorben. Nationale und internationale Gastspiele sowie Eigen- und Kooperationsveranstaltungen zur Förderung künstlerischen Nachwuchses gehören heute zum Angebotsprofil dieser einzigen professionellen Bühne für Musik, Tanz und Gesang der Lausitzer Sorben.

Das Bauernmuseum Schlepzig Idyllisch im Herzen des Unterspreewaldes gelegen, hat das Spreewalddorf Schlepzig für seine vielen Besucher und Gäste einiges zu bieten. Dazu gehört das 201 Jahre alte Bauernmuseum, welches in einer authentischen Form die Lebens-, Wohn- und Arbeitswelt der Spreewaldbauern präsentiert.

Tickets:
15 Euro im Kartenvorverkauf, 20 Euro an der Abendkasse
Ticketstellen: Bauernmuseum Schlepzig, Bürgerbüros Golßen und Schönwalde, TKS Lübben, Reisebüro am Markt in Lübben

Der Ticketerlös wird für die Arbeit des Bauernmuseums gespendet.

Anschrift:
Bauernmuseum Schlepzig, Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig

!Bei Schlechtwetter in der Dorfkirche Schlepzig.

Anbieter: Bauernmuseum Schlepzig
Adresse: Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig
Telefon: 035472 225
Internet: www.aquamediale.de
Zum 13. Kinderfest der Gemeinde Märkische Heide laden wir am 25.08.2019 nach Pretschen ein. Auf dem Hof des Landgut Pretschen gibt es ein kunterbuntes Programm für alle Altersklassen. Der Eintritt ist frei!
Die Kinder sind mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden bereits um 10 Uhr herzlich eingeladen, diesen fröhlichen Tag in der Pretschener Kirche mit einem Gottesdienst zu beginnen, der gemeinsam mit den Evang. Spreewaldpfadfindern gestaltet wird.
Es sei schon jetzt verraten, dass sich alles um die Taschenlampe drehen wird, denn eine Taschenlampe ist ein praktisches und ein sehr nützliches Ding. Ohne Taschenlampe würde kein Pfadfinder auf das Zeltlager fahren. Wer nachts mal raus muss, ohne Taschenlampe? Auweia! Und dann behauptet auch noch Jesus, dass er das Licht der Welt ist gemeinsam werden wir uns auf den Weg machen und Licht ins Dunkel bringen!
Zur Eröffnung des Kinderfestes um 11.00 Uhr werden dann viele grüne und gelbe Luftballons in den Märkischen Himmel steigen.

Im Gutshof geht es wissenschaftlich zu, denn der Laborexpress "Phänomenia" und der "Neugier-Express" bieten verschiedene Mitmachexperimente an. Ein mobiles 360 Grad Planetarium und ein mobiles Schnitzstudio sorgen ebenso für viel Spannung & Spaß.

Ein etwas anderes Theatererlebnis gibt es bei uns im Puppentheater "Märchenpalast". Der ausgebaute Truck ist nicht zu übersehen, bietet 80 Sitzplätze und ist immer wohl temperiert. Mit den bekannten Hohnsteiner Puppen wird ein Mitmachstück gespielt.
Der Pretschener Kinderland- und Freizeittreff e.V. lädt auf seine Matsch-und Spielinsel ein. Hier kann man nach Lust und Laune buddeln, matschen, in Bällen baden oder basteln.
Die längste aufblasbare Hindernisbahn Deutschlands, diese misst ca. 45 m, ist über den ganzen Tag hinweg für die kleinen und großen Besucher am Start. Hier ist kriechen, laufen, springen, rutschen und klettern angesagt. Für Mutige und Abenteuerlustige bietet der Kinderseilgarten viele Herausforderungen in luftiger Höhe.
Für Spiel, Sport & gute Laune sorgen unzählige Stationen, z.B. Quadbahn, Hüpfburgen, Wasserbälle/Wasserrolle, Fotobox, Bungee-Trampolin, Bogenschießen, Kindereisenbahn, Feuerwehr, Tombola, Friseur-& Schminkstudio, Barfußpfad, Teddywerkstatt, Reitschule für Kinder & Jugendliche, Stelzentheater Wohlgestalt, Bastelstraße, Kinderbackstube, ... um nur einige zu nennen.
Erholung finden Sie dann bei einer Tasse Kaffee, mit leckerem selbstgemachtem Kuchen oder Waffeln, vor der Kulisse der alten Brennerei.
Weitere Infos erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.

Anbieter: Märkische Heide
Adresse: 15913 Märkische Heide OT Pretschen / Am Landgut 1
Telefon: 035471 851-13
Email: tourismus@maerkische-heide.de
Internet: www.maerkische-heide.de
Jan Řepka und Bernd Pittkunings bringen im Rahmen der Reihe "Sorbische Kultur und Kaffee" Lieder in deutscher, niedersorbischer und tschechischer Sprache zu Gehör.
Ort: Gasthof zum Unterspreewald, Dorfstraße 41, 15910 Schlepzig.
Abendessen kann reserviert werden über 035472 279.

Jan Řepka macht Musik mit Wortwitz und literarischem Anspruch. Vor allem deshalb haben es ihm die Lieder der Schweizer Mundart-Legende Mani Matter angetan. Mit der tschechischen Interpretation von Matters Stücken hat sich Řepka mittlerweile auch einen Namen gemacht.
Betritt der 35-jährige Jan Řepka eine Bühne, legt er seine Schüchternheit ab. Mit der Gitarre in der Hand wird er zum charmanten Entertainer. Zu fast jedem Song, den er spielt, trägt er eine passende Anekdote vor. Dabei wühlt Řepka gern in den eher unbekannten Tiefen der Musikgeschichte. Denn das Repertoire des Singer-Songwriters umfasst nicht nur eigene Kompositionen. Dazu gehören ebenso Cover-Versionen von Pop-Klassikern. Was ihn aber einzigartig macht, sind die auf Tschechisch vorgetragenen Mundart-Lieder von Hans Peter Mani Matter. Der 1972 verstorbene Berner Sänger ist der bekannteste Liedermacher der Schweiz. Seine Stücke lernt dort jedes Kind schon in der Grundschule. Außerhalb der Eidgenossenschaft kennt Matter jedoch kaum jemand.
Mani Matter schrieb in den 1960er und frühen 1970er Jahren grotesk-absurde bis heiter-komische Lieder. Dabei erschuf er kurze poetische Stücke im Stil des großen französischen Chansoniers Georges Brassens. Für Řepka tat sich eine neue Welt auf, vor allem Matters Texte gefielen ihm.
Mit seiner Matter-Interpretation des Liedes Warum syt dir so truurig (Warum seid ihr so traurig) untermauert Řepka seine Affinität zur Musik jener Zeit. Hierbei kombiniert er seinen eigenen Stil mit Matters Werk und einem Hauch von Bob Dylan. Es ist ein Stück, das Řepkas Vielseitigkeit und Können unterstreicht. Qualitäten, von denen sich auch das Schweizer Publikum ab Mitte Juni bei vier Konzerten in Zürich, Bern und Basel überzeugen kann.
Quelle: www.radio.cz/de/rubrik/kultur/der-poetische-singer-songwriter-jan-repka-und-sein-schweizer-idol

Anbieter: Domowina Niederlausitz
Großer Fischzug am Inselteich mit Fischverkauf und Markttreiben sowie Blasmusik.
Anbieter: Teichgut Petkamsberg
Adresse: 15910 Schlepzig
Telefon: 035472 64025
Internet: www.teichgut-peitz.de
Vereine und ortsansässige Händler gestalten einen kleinen aber feinen Markt mit typischem Naschwerk und Leckereien, weihnachtlicher Musik und Programm.

Der Höhepunkt des Marktes ist wie jedes Jahr die Gemeinschaftswette, bei der die Golßener gemeinsam eine Aufgabe lösen werden!

Weitere Informationen folgen.

Anbieter: Vereine der Stadt Golßen
Internet: www.golssen.de
Das Amt und die Gemeinde Krausnick-Groß Wasserburg möchten Sie herzlich einladen, das neue Jahr mit Freunden, Verwandten und Bekannten auf dem Wehlaberg in Groß Wasserburg zu begrüßen.
Am Lagerfeuer mit Glühwein und Imbiss genießen wir den herrlichen Ausblick zum Jahreswechsel. Ab 20:00 Uhr wird ein Bus-Shuttle jede halbe Stunde zum Aussichtsturm und wieder zurück fahren. Abfahrt ist am Parkplatz am "Kleinen Grund" in Groß Wasserburg.
Bitte bringen Sie keine Getränke und Essen mit, es wird alles vor Ort zu kleinen Preisen angeboten. Die Gemeinde dankt Herrn Göhrs für sein außerordentliches Engagement, welches nicht nur die Versorgung, das Feuer und die Entsorgung betreffen - wir freuen uns, dass er dieses Jahr wieder mit dabei ist!

Bitte denken Sie daran, dass aus Gründen des Naturschutzes keine Feuerwerkskörper erlaubt sind! Auch ist ein Befahren der Waldwege nicht gestattet.

Wir wünschen Ihnen trotzdem einen fröhlichen Jahreswechsel und allen Feiernden recht viel Gesundheit im Neuen Jahr 2019!

Anbieter: Gemeinde Krausnick-Groß Wasserburg
© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum