Willkommen im Amt Unterspreewald

Tourismusbeitrag

Formular - Umsatzerklärung Tourismusbeitrag

 

Warum Tourismusbeitrag?
Schöne Fahrradwege mit entsprechender Beschilderung?
Infotafeln, Parks, Touristeninformation, Rad- und Wanderwege, Veranstaltungen, Werbung, …
Der Tourismusbeitrag hat das Ziel eines Vorteilsausgleiches für den wirtschaftlichen Nutzen, den Gewerbetreibende und Freiberufler aus dem Fremdenverkehr in diesen beiden Gemeinden ziehen können. Er wird daher von den Personen und Unternehmen erhoben, denen durch das touristisch relevante Angebot unmittelbar oder mittelbar besondere wirtschaftliche Vorteile geboten werden bzw. erwachsen können. Besondere wirtschaftliche Vorteile bestehen in erhöhten Verdienst- und Gewinnmöglichketen durch touristische Tages- und Übernachtungsgäste.

Was sind unmittelbare Vorteile?
Unmittelbare Vorteile sind in erster Linie bei selbständig tätigen Personen- bzw. Unternehmen gegeben, die in direkter Verbindung mit dem Fremdenverkehr stehen; in denen also gegen Entgelt Dienstleistungen erbracht oder Waren verkauft werden. Mittelbare Vorteile sind dann gegeben, wenn mit den vom Fremdenverkehr unmittelbar profitierenden Gewerbetreibenden im Rahmen ihrer Bedarfsdeckung Geschäfte getätigt oder Dienstleistungen erbracht werden. Das kann der Verkauf von Waren und Dienstleistungen, aber auch die Vermietung oder Verpachtung von Immobilien sein.

Welche Rechtsgrundlagen bestehen?
Rechtsgrundlage ist das Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg (KAG), in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. März 2004, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 19. Juni 2019. Konkrete Regelung zum Tourismusbeitrag finden Sie im § 11 Abs. 6 KAG. Die Gemeinden Schlepzig und Unterspreewald erheben diesen Tourismusbeitrag dementsprechend auf Grundlage der jeweils gültigen Satzung (siehe unten).

Wie wird der Tourismusbeitrag berechnet?
Die Berechnungsgrundlage wird im § 5 der jeweiligen Satzung dargestellt.
Der Tourismusbeitrag wird nach der folgenden Formel berechnet:
Beitrag = Gesamtumsatz x Richtsatz Reingewinn x Wirtschaftlicher Vorteil x Hebesatz

Der Erhebungszeitraum für den Tourismusbeitrag ist das jeweilige Kalenderjahr. Maßgebend für die Berechnung ist grundsätzlich der steuerbare Umsatz gem. § 1 Absatz 1 des Umsatzsteuergesetzes des Vorvorjahres. Bei fehlender Umsatzsteuerpflicht wird der Umsatz entsprechend der geltenden Satzung ermittelt.

Was ist mit der Anzeige- und Auskunftspflicht gemeint?
Die Beitragspflichtigen und deren Vertreter sind dazu verpflichtet, dem Amt Unterspreewald, als Vertreterin der Gemeinden, die Aufnahme einer beitragspflichtigen Tätigkeit und die erforderlichen Angaben zur Berechnung des Beitrages bzw. der Vorausleistung mitzuteilen. Sie erhalten in der Regel einen Anfragebogen (Umsatzerklärung) in dem Sie bis zum 31.07. eines jedes Jahres Ihre Einkünfte melden können. Wird den Anzeige- und Auskunftspflichten zuwidergehandelt, so kann das Amt Unterspreewald die erforderlichen Ermittlungen selbst vornehmen oder die Grundlagen für die Beitragsermittlung schätzen. Sie kann dafür Auskunft bei anderen Behörden einholen.

Werden die eingereichten Unterlagen vertraulich behandelt?
Die Unterlagen und Daten aus der Erhebung werden nur für die Ermittlung der einzelnen Parameter im Zusammenhang mit der Einführung des Tourismusbeitrages verwendet und entsprechend den gültigen Datenschutzbestimmungen streng vertraulich behandelt.


Infos zum Herunterladen

Gemeinde Schlepzig:

Satzung über die Erhebung eines Tourismusbeitrages zur Förderung des Tourismus in der Gemeinde Schlepzig/Slopišca (Tourismusbeitragssatzung) vom 07.11.2017

 

Gemeinde Unterspreewald:

Satzung über die Erhebung eines Tourismusbeitrages zur Förderung des Tourismus in der Gemeinde Unterspreewald (Tourismusbeitragssatzung) vom 23.08.2017

 

Datenschutz

 

Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg (KAG)*
http://bravors.brandenburg.de/gesetze/kag

 

*Wenn Sie den Link "Internetseite" oben betätigen, verlassen Sie das Internetangebot von www.unterspreewald.de. Das Amt Unterspreewald ist nicht verantwortlich für Inhalte außerhalb des eigenen Internetangebotes!

 

 

© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum