Willkommen im Amt Unterspreewald

Amtliche Bekanntmachungen

Öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes „Freiflächen-Photovoltaikanlage Kreblitzer Weg“ der Gemeinde Kasel-Golzig nach § 3 Abs. 2 BauGB


Die Gemeindevertreterversammlung der Gemeinde Kasel-Golzig hat am 20.01.2020 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplanes „Freiflächen-Photovoltaikanlage Kreblitzer Weg“ in der Fassung vom November 2019 sowie die zugehörige Begründung gebilligt und deren öffentliche Auslegung beschlossen.

 

Bekanntmachung
Entwurf des Bebauungsplanes (Begründung) mit Umweltbericht
Bebauungsplan
Planzeichnung
Geltungsbereich Plangebiet


Auslegungsort
Im Amt Unterspreewald, Hauptsitz Golßen, Markt 1.Sekretariat, 2. OG, in 15938 Golßen sowie in der Nebenstelle Schönwald, Hauptstraße 49, Bauamt, Zimmer S006, 15910 Schönwald, OT Schönwalde.

Auslegungszeitraum vom 11.02.2020 bis einschließlich 13.03.2020 zu den Öffnungszeiten der Amtsverwaltung.

Zusätzlich stehen diese Unterlagen während der Auslegungsfrist im zentralen Landesportal unter den nachfolgenden Internetadressen zur Verfügung:
http://blp.brandenburg.de*
http://bauleitplanung.brandenburg.de*



Hinweis zum Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO und dem Brandenburgischen Datenschutzgesetz. Sofern Sie ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt: „Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)“, welches mit ausliegt.

Formblatt „Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)“


Denkmalgerechte Sanierung Außenbereich des Gutshauses und des Dorfgemeinschaftshauses in Schenkendorf Nr. 3 + 5 in 15938 Steinreich Sanierung Gutshaus Schenkendorf

 

Die Gemeinde Steinreich entschied sich bereits 2011 zur Sanierung des alten Dorfgemeinschaftshauses und 2013 zur anschließenden Sanierung des denkmalgeschützten Gutshauses und seiner Außenanlagen.
Das ehemalige Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert wurde in den Jahren 2014 bis 2018 saniert und zu Wohnungen umgebaut werden, wobei der äußere barocke Charakter des Gebäudes erhalten bleiben soll.
Ziel war es, in Schenkendorf ein Dorfzentrum zu schaffen, welches der Kommunikation zwischen den Generationen dient und die Dorfgemeinschaft wieder näher zusammenbringt.

Das Dorfgemeinschaftshaus Steinreich soll für alle Generationen der Gemeinde offenstehen. Als historischen Dorfmittelpunkt gab es hier früher den alten Gutshof, eine Dorfgaststätte und den Konsum (Grundversorgung). Gelegen ist der Hof direkt am Dorfteich und Dorfplatz mit der bekannten kleinen mittelalterlichen Kirche, in der Luther schon gesprochen hat. Die Erneuerung der Hofanlagen komplettiert das historische Ensemble um den bereits instandgesetzten historischen Dorfteich, das Dorfgemeinschaftshaus, den instandgesetzten Eiskeller und das sanierte Gutshaus.

In Zukunft soll hier das ländliche Leben seinen Mittelpunkt finden. Über ehrenamtliche Tätigkeit fördern die Dorfbewohner die dörfliche Gemeinschaft, verschiedene Vereine und Gruppen der Gemeinde (Tanzschule, Männerkochschule, Handarbeitsgruppe, Freunde der Landtechnik, Seniorengruppe) nutzen die Räumlichkeiten des Dorfgemeinschaftshauses in Kombination mit den nun wieder zur Verfügung stehenden Freiflächen.

Mit kombinierter Finanzierung aus Eigenmitteln der Gemeinde, Förderung aus dem LEADERProgramm, Mitteln der Landesdenkmalhilfe, der Kreisdenkmalpflege und der einem Zuschuss der Deutschen Stiftung Denkmalschutz konnte die Sanierung des Gutshofes nunmehr
abgeschlossen werden.


 

 

 

*Wenn Sie den Link "Internetseite" oben betätigen, verlassen Sie das Internetangebot von www.unterspreewald.de. Das Amt Unterspreewald ist nicht verantwortlich für Inhalte außerhalb des eigenen Internetangebotes!

© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum