Willkommen im Amt Unterspreewald

Informationen zum Coronavirus vom Amt Unterspreewald

Informationen zum Coronavirus vom Landkreis Dahme-Spreewald

Amtliche Bekanntmachungen

Verwaltung I Bekanntmachungen/OffenlegungenBaumaßnahmen I Externe BekanntmachungenFördermittel

 

Informationen zur aktuellen Lage im Landkreis Dahme-Spreewald erhalten Sie hier*


Verwaltung 

 

Neue Rufnummern bei der Amtsverwaltung

 

Ab Montag, 10. Mai 2021, erreichen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Amtsverwaltung unter neuen Durchwahlen!

 

Hiervon betroffen sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Diese Änderung wird am Wochenende ab 07. - 09. Mai 2021 vorbereitet. Ab Montag, den 10. Mai 2021 sind dann alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Amtsverwaltung unter den neuen Durchwahlen erreichbar. Bitte beachten Sie, dass dann für den Standort Schönwalde ebenso die 035452/ 384 - xxx gilt.

 

Auch die Faxnummern der Standorte der Amtsverwaltung ändern sich. Um weiterhin Faxe an die Amtsverwaltung zu senden muss in diesem Fall ab dem 10. Mai 2021 die 035452/ 384-24 gewählt werden.

 

Sollten Sie nach der Umstellung auf eine der alten Rufnummer anrufen, so ist für einen begrenzten Zeitraum gesichert, dass das Telefonat automatisch zur/m gewünschten Gesprächspartner/in weitergeleitet wird. 

 

Die gültigen Rufnummern aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie wie gewohnt unter dem folgenden LINK.  

 


Informationen zur Festsetzung der Grundsteuer und Zweitwohnungssteuer

Mit der öffentlichen Bekanntmachung vom 08.01.2021 wurden die Grund- und Zweitwohnungssteuer auf den 01.01.2021 festgesetzt. Bitte beachten Sie, dass kein Bescheidversand erfolgt!

 

Regelungen der Verwaltung des Amt Unterspreewald

Zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus sollen persönliche Kontakte so gering wie möglich gehalten werden. Demzufolge hat das Amt Unterspreewald folgende Festlegungen getroffen: 

 

Einwohnermeldeamt in Golßen und Schönwalde

Das Einwohnermeldeamt am Standort Golßen ist für den Besucherverkehr geöffnet, wenn zuvor telefonisch ein Termin vereinbart wurde. Während der Besuche sind die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Ohne Termin kann leider keine direkte Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgen.

 

Das Einwohnermeldeamt in Schönwalde bleibt vorübergehend wegen der dortigen Bauarbeiten, die die Zutrittsmöglichkeiten zum Einwohnermeldeamt behindern, für die Zeit der Bauarbeiten geschlossen. Bereits vereinbarte Termine in Schönwalde bleiben bestehen. Diese Einschränkungen werden voraussichtlich bis zum Ende der Bauarbeiten (Mitte 2021) andauern. In dieser Zeit bitten wir Sie Ihre Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt in Golßen zur regeln. 

 

Um Kontakte zu vermeiden, empfehlen wir weiterhin so viele Angelegenheiten wie möglich, per Telefon oder E-Mail zu regeln.

 

Verwaltungsstandort Golßen

Der Verwaltungsstandort Golßen ist für die Bürger mit vereinbarten Termin geöffnet.

Ohne Termin kann leider keine direkte Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgen. Es ist generell der Haupteingang Markt 1 zu nutzen. Bitte halten Sie die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen ein. 

 

Verwaltungsstandort Schönwalde

Die Amtsverwaltung des Amtes Unterspreewald, Nebensitz Schönwalde, ist für die Bürger mit vereinbarten Termin geöffnet.  

Ohne Termin kann leider keine direkte Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgen. Bitte halten Sie die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen ein.

 

Zahlungsverkehr

Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, das ab sofort keine Bargeldzahlungen in der Amtsverwaltung möglich sind. Sie können gern per EC-Karte bezahlen oder erhalten einen Kostenbescheid.

 

Bereich Kindertagesstätten

Aktuelle Informationen zur Kita-Betreuung (LINK)

 

Bereich kommunale Einrichtungen

Die Dorfgemeinschaftshäuser sind unter Einhaltung der Hygienevorgaben geöffnet. Hierzu sind folgende Unterlagen zu berücksichtigen:

Beiblatt zum Nutzungsvertrag für die Nutzung der Dorfgemeinschaftshäuser

Piktogramme

Anwesenheitsliste

 

Jugendclubs 

Jugendeinrichtungen sind geschlossen. Ansprechpartnerin ist unsere Jugendkoordinatorin.

 

Bereich Kommunalvertretungen

Die Gremiensitzungen der Gemeindevertretungen und der Stadtverordnetenversammlung werden mit den Vorsitzenden der Gemeindevertretung/Stadtverordnetenversammlung auf Dringlichkeit geprüft. Grundsätzlich finden alle Sitzungen, unter Einhaltung der Hygienestandards, statt.

 

Museum

Das Bauernmuseum in Schlepzig ist geöffnet.

 

Biwak

Der Biwak Neuendorf am See ist aus techischen Gründen geschlossen.

 

Bibliothek Golßen

Die Bibliothek der Stadt Golßen ist geöffnet.

 


Bekanntmachungen/Offenlegung


Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB durch
öffentliche Auslegung des 2. Entwurfs des Bebauungsplanes „Wohnbebauung Gartenstraße/Lubolzer Straße" Gemeinde Schönwald, Ortsteil Schönwalde


Die Gemeindevertretung Schönwald hat in ihrer Sitzung am 27.04.2021 den Entwurf des Bebauungsplanes "Wohnbebauung Gartenstraße/Lubolzer Straße" vom 01.12.2020 gebilligt und zur erneuten verkürzten Offenlage bestimmt.

 

Bekanntmachung

Entwurf Planzeichnung Wohnbebauung

Entwurf Wohnbebauung

 

Bitte beachten Sie, dass die im Geoportal dargestellten Bauleitpläne keine verbindliche Wirkung haben und diese lediglich der Orientierung dienen. Die rechtsverbindlichen Originaldokumente sind im Bauamt des Amtes Unterspreewald einsehbar.


Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB liegt der Entwurf des Bebauungsplans „Wohnbebauung Gartenstraße/Lubolzer Straße“ bestehend aus Planzeichnung und Begründung mit angehängtem Artenschutzfachbeitrag zu jedermanns Einsicht vom 14.06.2021 bis einschließlich 28.06.2021


im Amt Unterspreewald, Hauptsitz Golßen, Markt 1, Sekretariat, 2. OG, 15938 Golßen sowie in der Nebenstelle Schönwald, Hauptstraße 49, Bauamt, Zimmer S 006, 15910 Schönwald, OT Schönwalde während folgender Dienststunden:

 

Montag 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr

Dienstag 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr

Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr


öffentlich aus.

 

Zusätzlich stehen diese Unterlagen während der Auslegungsfrist im zentralen Landesportal unter den nachfolgenden Internetadressen zur Verfügung:

 

http://blp.brandenburg.de

http://bauleitplanung.brandenburg.de

 

Formblatt „Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)“

 


 

Erneute öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplanes „Wohnbebauung am Wotschow-Weg“ nach § 13 b Baugesetzbuch (BauGB) im beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung nach § 3 Abs. 2 BauGB i. V. m. § 4a Abs. 3 BauGB

Die Gemeindevertreterversammlung hat am 26.05.2020 in der öffentlichen Sitzung den Entwurf des Bebauungsplanes „Wohnbebauung Am Wotschow-Weg“ in der Fassung vom März 2020 beschlossen sowie die zugehörige Begründung gebilligt und deren öffentliche Auslegung beschlossen. Die öffentliche Auslegung fand im Zeitraum vom 13.07.2020 bis zum 14.08.2020 statt. Die Beteiligung der Behörden und Nachbargemeinden sowie sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB wurde im Zeitraum vom 02.06.2020 bis 13.07.2020 durchgeführt. Die in der öffentlichen Auslegung und in der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden abgegebenen Stellungnahmen wurde ausgewertet. Durch die Stellungnahmen ergaben sich Änderung des Bebauungsplanes die in der nun vorliegenden Entwurfsfassung April 2021 eingearbeitet sind. Dieser Entwurf des Bebauungsplanes in der Fassung vom April 2021 wird erneut in die Offenlage gebracht.

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Wohnbebauung Am Wotschow-Weg“ in der Fassung vom April 2021 wird verkürzt für einen Zeitraum von 14 Tagen öffentlich ausgelegt.

Bekanntmachung
Übersichtsplan
Beschreibung und Freigabe

 

Bitte beachten Sie, dass die im Geoportal dargestellten Bauleitpläne keine verbindliche Wirkung haben und diese lediglich der Orientierung dienen. Die rechtsverbindlichen Originaldokumente sind im Bauamt des Amtes Unterspreewald einsehbar.

 

Der Planentwurf des Bebauungsplanes sowie die dazugehörige Begründung sind in der Zeit

vom 14.06.2021 bis einschließlich 28.06.2021

 

im Amt Unterspreewald, Hauptsitz Golßen, Markt 1, Sekretariat, 2. OG, 15938 Golßen sowie in der Neben-stelle Schönwald, Hauptstraße 49, Bauamt, Zimmer S 006, 15910 Schönwald OT Schönwalde während folgender Öffnungszeiten aus:

 

Montag 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr

Dienstag 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr

Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

  

Zusätzlich stehen diese Unterlagen während der Auslegungsfrist im zentralen Landesportal unter den nachfolgenden Internetadressen zur Verfügung:

 

http://blp.brandenburg.de

http://bauleitplanung.brandenburg.de

 

Formblatt „Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)“


Externe Bekanntmachungen

Unter nachfolgenden Link zu den Seiten des Landesamtes für Bauen und Verkehr Brandenburg finden Sie alle gesperrten Schleusen im Spreewald. Link*


Fördermittel

 

Soforthilfeprogramm Heimatmuseen - Erneuerung Ausstattungsgegenstände im Museum Schlepzig

 

                   

Auch wenn das Bauernmuseum aktuell geschlossen hat, wird hinter der geschlossenen Tür fleißig gewerkelt. Mit den Mitteln des Bundes aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseum“ erneuern bzw. erneuerten wir den Empfangsbereich, Büroräume, die Hinweisschilder und die Sitzgelegenheiten im Museum. Auch das letzte Teilprojekt „Carport“ ist in Arbeit.

 

Wir danken an dieser Stelle dem DVA, als Initiator und Träger des Programms für die Entscheidung, unserem kleinen Museum die größte Fördersumme aus dem Projekt zuzusprechen.

 

Was ist das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“?  

Beschreibung „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“

 

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.       

 


Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED-Technik in Krossen im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative

 

Förderkennzeichen: 03K13458

Laufzeit: 03.2020 – 28.02.2021

 

Die Gemeinde Drahnsdorf plant im OT Krossen im Zuge der Baumaßnahme Gaserschließung der Stadt- und Überlandwerke GmbH die Straßenbeleuchtung zu erneuern. Hierfür soll die Umrüstung auf hocheffiziente LED-Technik zum Einsatz kommen. 

Ziel ist eine Verbesserung der CO2-Einsparung durch Reduzierung des Stromverbrauches.

 

Die Baumaßnahme der Gemeinde Drahnsdorf wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Nationale Klimaschutzinitiative:

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. 

 

Link* mit weiteren Informationen zur Klimaschutzinitiative.


Sanierung und Umbau Marstall zum soziokulturellen Zentrum der Stadt Golßen mit Mitteln aus dem LEADER-Programm

   

Die Stadt Golßen plant zur Steigerung der Lebensqualität in der Stadt und dem Erhalt mit nachhaltiger kulturell-touristischer Nutzung den denkmalgeschützen Marstall am Schloss zu sanieren. Im Erdgeschoss soll ein soziokulturelles Zentrum mit barrierefreiem Zugang, mit einem großen Veranstaltungsraum, einem kleinen Veranstaltungsraum(Foyer), Sanitäranlagen und Nebenräumen entstehen.


Mit kombinierter Finanzierung aus Eigenmitteln der Gemeinde, Förderung aus dem LEADERProgramm, Mitteln der Landesdenkmalhilfe, der Kreisdenkmalpflege und der einem Zuschuss der Deutschen Stiftung Denkmalschutz konnte die Sanierung des Gutshofes nunmehr abgeschlossen werden.

 

Beschreibung des Förderprojektes

 

Erweiterung der Kita „Regenbogen“ Haus III, Hauptstraße 47 in 15910 Schönwald OT Schönwalde

       

Das Amt Unterspreewald plant zur Sicherung des Rechtsanspruchs auf einen Kinderbetreuungsplatz die Kita „Regenbogen“ im OT Schönwalde mit einem Erweiterungsbau zu ergänzen. Damit soll die Grundversorgung gesichert, Arbeitsplätze geschaffen und gesichert und die Dorfentwicklung gefördert werden.

 

Für das Vorhaben erhält das Amt Unterspreewald eine Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß Richtlinie des Ministeriums für  Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER. Es wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014 bis 2020 - Maßnahme M19 (Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER) finanziert. Das Vorhaben wird mit ELER-Mitteln finanziert.

 

Projektbeschreibung Kita Regenbogen


Projekte im Rahmen des "Ländlichen Wegebaus"

    

Für die nachfolgenden Projekte erhalten die Kommunen jeweils eine Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß Richtlinie des Ministeriums für  Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER Teilbereich E -Umsetzung von investiven Vorhaben der integrierten ländlichen Entwicklung gemäß GAK-Rahmenplan. Es wird nach Rili. Pkt. E.1.3 Vorhaben zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur außerhalb des Siedlungsbereiches finanziert. Die Zuwendungen dieser Vorhaben setzten sich aus Bundes- und Landesmitteln zusammen.

 

Ländlicher Wegebau Gemeinde Steinreich - Ausbau des ländlichen Weges von Schöneiche nach Schenkendorf (Los 1)

  

Die Gemeinde Steinreich plant den Ausbau des ländlichen Weges von Schöneiche nach Schenkendorf. Der Ausbau des Weges dient vorrangig zur Entlastung der Ortsdurchfahrt.

 

Projektbeschreibung Los 1

 

Ländlicher Wegebau Gemeinde Steinreich - Ausbau des ländlichen Weges von Kreuzung Eichbuschweg nach Mahlsdorf inklusive des Eichbuschweges bis zum Forsthaus in 15938 Steinreich  (Los 2)

 

Die Gemeinde Steinreich plant den Ausbau des ländlichen Weges von Kreuzung Eichbuschweg OT Sellendorf nach Mahlsdorf inklusive des Eichbuschweges bis zum Forsthaus in 15938 Steinreich. Der Ausbau des Weges dient vorrangig zur Erschließung der land- und forstwirtschaftlichen Flächen. Darüber hinaus soll durch den Ausbau des Weges die touristische Infrastruktur für den Fahrradtourismus verbessert werden. 

 

Projektbeschreibung Los 2

 

Ländlicher Wegebau Stadt Golßen - Ausbau des ländlichen Weges von Kreuzung Eichbuschweg nach Mahlsdorf inklusive des Eichbuschweges bis zum Forsthaus in 15938 Steinreich  (Los 3)

 

Die Stadt Golßen plant den Ausbau des ländlichen Weges von der Kreuzung Eichbuschweg nach Mahlsdorf inklusive des Eichbuschweges bis zum Forsthaus in 15938 Steinreich. Hierbei soll ein Teilabschnitt der auf dem Gebiet der Stadt Golßen befindlichen unbefestigten landwirtschaftlichen Weges ausgebaut werden. 

 

Projektbeschreibung Los 3


Baumaßnahmen 

 

 

*Wenn Sie den Link "Internetseite" oben betätigen, verlassen Sie das Internetangebot von www.unterspreewald.de. Das Amt Unterspreewald ist nicht verantwortlich für Inhalte außerhalb des eigenen Internetangebotes!

© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum