Willkommen im Amt Unterspreewald

Informationen zum Coronavirus vom Amt Unterspreewald

Informationen zum Coronavirus vom Landkreis Dahme-Spreewald

Amtliche Bekanntmachungen

Regelungen der Verwaltung des Amt Unterspreewald

(Stand: 07.07.2020)

Während der Sprechzeiten sind die Eingangstüren am Verwaltungsstandort in Golßen, Markt 1, und in Schönwalde, Hauptstraße 49, geöffnet. 

 

Einwohnermeldeämter in Golßen und Schönwalde

Die Einwohnermeldeämter am jeweiligen Standort sind zu den bekannten Zeiten für den Besucherverkehr wieder geöffnet. Bürger werden gebeten, zuvor einen Termin zu vereinbaren und während der Besuche auch die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Ohne Termin kann leider keine direkte Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgen.

 

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt Golßen:

Montag: 10:00 – 12:00 Uhr sowie Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

 

Sprechzeiten Einwohnermeldeamt Schönwalde:

Mittwoch: 10:00 – 12:00 Uhr sowie am Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

 

Um Kontakte und Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir auch weiterhin so viele Angelegenheiten wie möglich, per Telefon oder E-Mail zu regeln.

 

Verwaltungsstandort Golßen

Der Verwaltungsstandort Golßen ist für die Bürger zu den regulären Sprechzeiten geöffnet.

Die Bürger werden gebeten vorab einen Termin zu vereinbaren. Ohne Termin kann leider keine direkte Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgen. Es ist generell der Haupteingang Markt 1 zu nutzen. Bitte halten Sie die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen ein.

 

Verwaltungsstandort Schönwalde

Die Amtsverwaltung des Amtes Unterspreewald, Nebensitz Schönwalde, ist für die Bürger zu den regulären Sprechzeiten geöffnet.  

Die Bürger werden gebeten vorab einen Termin zu vereinbaren. Ohne Termin kann leider keine direkte Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgen. Bitte halten Sie die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen ein.

 

Zahlungsverkehr

Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, das ab sofort keine Bargeldzahlungen in der Amtsverwaltung möglich sind. Sie können gern per EC-Karte bezahlen oder erhalten einen Kostenbescheid.

 

Bereich Kindertagesstätten

Aktuelle Informationen zur Kita-Betreuung (LINK)

 

Bereich kommunale Einrichtungen

Die Dorfgemeinschaftshäuser sind ab dem 18.06.2020 unter Einhaltung der Hygienevorgaben geöffnet. Hierzu sind folgende Unterlagen zu berücksichtigen:

Beiblatt zum Nutzungsvertrag für die Nutzung der Dorfgemeinschaftshäuser

Piktogramme

Anwesenheitsliste

 

Jugendeinrichtungen werden unter strikter Einhaltung der Hygienevorgaben geöffnet. Ansprechpartnerin ist unsere Jugendkoordinatorin.

Die Turnhallen, in Ausnahme Turnhalle Schönwalde, sind geöffnet.

 

Museum Schlepzig

Das Museum in Schlepzig ist geöffnet.

 

Biwak Neuendorf am See

Der Biwak ist auch für Übernachtungsgäste geöffnet. Die Hygieneeinschränkungen sind dringend zu berücksichtigen.

 

Bereich Kommunalvertretungen

Die Gremiensitzungen der Gemeindevertretungen und der Stadtverordnetenversammlung werden mit den Vorsitzenden der Gemeindevertretung/Stadtverordnetenversammlung auf Dringlichkeit geprüft. Grundsätzlich finden alle Sitzungen, unter Einhaltung der Hygienestandards, statt.



Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Schlepzig:

Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans „Wohnbebauung am Wotschow-Weg“ gemäß § 13 b Baugesetzbuch (BauGB) im beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung nach § 3 Abs. 2 BauGB.

 

Bekanntmachung

Begründung

Planzeichnung

Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag

 

Der Planentwurf des Bebauungsplans sowie die dazugehörige Begründung sind in der Zeit

vom 13.07.2020 bis einschließlich 14.08.2020

im Amt Unterspreewald, Hauptsitz Golßen, Markt 1, Sekretariat im 2. OG, in 15938 Golßen sowie in der Nebenstelle Schönwald, Hauptstraße 49, Bauamt, Zimmer S006, 15910 Schönwald OT Schönwalde während  folgender Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

 

Montag von 9.00Uhr bis 12.00Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Dienstag von 9.00Uhr bis 12.00Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch von 9.00Uhr bis 12.00Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Donnerstag von 9.00Uhr bis 12.00Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Freitag von 9.00Uhr bis 12.00Uhr

 

Aufgrund von eingeschränkten Sprechzeiten während der Corona-Pandemie wird um eine telefonische Anmeldung unter Tel. Nr.: 035474 206 236 bzw. 035474 206 233 gebeten. Die individuelle Terminvergabe erfolgt zu den üblichen Sprechzeiten.

 

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Hinweise, Bedenken und Anregungen zum Entwurf schriftlich oder nach telefonischer Terminvereinbarung während der Dienstzeiten zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Fragen zum Planentwurf können ebenfalls telefonisch unter Tel. Nr.: 035474 206 236 bzw. 035474 206 233 oder per E-Mail an bauamt@unterspreewald.de gestellt werden.

 

Zusätzlich stehen diese Unterlagen während der Auslegungsfrist im zentralen Landesportal unter den nachfolgenden Internetadressen zur Verfügung:

http://blp.brandenburg.de

http://bauleitplanung.brandenburg.de

 

Datenschutzhinweis

 


Denkmalgerechte Sanierung Außenbereich des Gutshauses und des Dorfgemeinschaftshauses in Schenkendorf Nr. 3 + 5 in 15938 Steinreich Sanierung Gutshaus Schenkendorf

Die Gemeinde Steinreich entschied sich bereits 2011 zur Sanierung des alten Dorfgemeinschaftshauses und 2013 zur anschließenden Sanierung des denkmalgeschützten Gutshauses und seiner Außenanlagen.
Das ehemalige Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert wurde in den Jahren 2014 bis 2018 saniert und zu Wohnungen umgebaut werden, wobei der äußere barocke Charakter des Gebäudes erhalten bleiben soll.
Ziel war es, in Schenkendorf ein Dorfzentrum zu schaffen, welches der Kommunikation zwischen den Generationen dient und die Dorfgemeinschaft wieder näher zusammenbringt.

Das Dorfgemeinschaftshaus Steinreich soll für alle Generationen der Gemeinde offenstehen. Als historischen Dorfmittelpunkt gab es hier früher den alten Gutshof, eine Dorfgaststätte und den Konsum (Grundversorgung). Gelegen ist der Hof direkt am Dorfteich und Dorfplatz mit der bekannten kleinen mittelalterlichen Kirche, in der Luther schon gesprochen hat. Die Erneuerung der Hofanlagen komplettiert das historische Ensemble um den bereits instandgesetzten historischen Dorfteich, das Dorfgemeinschaftshaus, den instandgesetzten Eiskeller und das sanierte Gutshaus.

In Zukunft soll hier das ländliche Leben seinen Mittelpunkt finden. Über ehrenamtliche Tätigkeit fördern die Dorfbewohner die dörfliche Gemeinschaft, verschiedene Vereine und Gruppen der Gemeinde (Tanzschule, Männerkochschule, Handarbeitsgruppe, Freunde der Landtechnik, Seniorengruppe) nutzen die Räumlichkeiten des Dorfgemeinschaftshauses in Kombination mit den nun wieder zur Verfügung stehenden Freiflächen.

Mit kombinierter Finanzierung aus Eigenmitteln der Gemeinde, Förderung aus dem LEADERProgramm, Mitteln der Landesdenkmalhilfe, der Kreisdenkmalpflege und der einem Zuschuss der Deutschen Stiftung Denkmalschutz konnte die Sanierung des Gutshofes nunmehr
abgeschlossen werden.


 

 

 

*Wenn Sie den Link "Internetseite" oben betätigen, verlassen Sie das Internetangebot von www.unterspreewald.de. Das Amt Unterspreewald ist nicht verantwortlich für Inhalte außerhalb des eigenen Internetangebotes!

© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum