Willkommen im Amt Unterspreewald

Informationen zum Coronavirus vom Amt Unterspreewald

Informationen zum Coronavirus vom Landkreis Dahme-Spreewald

Kinderbetreuung

Rückkehr zur vollumfänglichen Regelbetreuung ab dem 15.06.2020

(Stand 12.06.2020)

 

Die Einrichtungen zur Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg können ab dem 15.06.2020 in den vollumfänglichen Regelbetrieb zurückkehren. Die rechtliche Regelung hierzu wird am 12.06.2020 erwartet. 

Mit Schreiben vom 10.06.2020 hat das MBJS die Umsetzung zur Aufnahme der vollständigen Regelbetreuung konkretisiert und die seitens des MSGIV überarbeitete Ergänzung zum Hygieneplan gemäß § 36 i. V. m. § 33 Infektionsschutzgesetzes übersandt. 

Der Landkreis Dahme-Spreewald möchte Ihnen mit folgenden Ausführungen nochmals die nunmehr geltenden und geänderten Regelungen darstellen: 

 

1. Das Abstandsgebot von 1,50m gilt in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung weder zwischen den Kindern noch zwischen den Kindern und dem pädagogischen Personal und letztlich auch nicht zwischen dem pädagogischen Personal untereinander. Bei Gesprächen mit den Personensorgeberechtigten sowie mit anderen einrichtungsexternen Personen wird hingegen das Abstandsgebot von 1,5m empfohlen. 

 

2. Die Personensorgeberechtigten haben einmalig eine Verpflichtungserklärung abzugeben, dass Kinder mit für COVID-19 typischen Krankheitssymptomen oder bei Auftreten einer COVID-19 verdächtigen Erkrankung im direkten familiären Umfeld (Haushalt) nicht in die Einrichtung gebracht werden. 

 

3. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung durch die pädagogischen Fachkräfte ist im pädagogischen Alltag nicht notwendig. Bei Kontakt mit den Personensorgeberechtigten und anderen einrichtungsexternen Personen ist hingegen das Abstandsgebot von 1,5m einzuhalten sowie eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 

 

4. Die Räume der Einrichtung können entsprechend der Betriebserlaubnis genutzt werden. Bestimmte Gruppengrößen sind nicht mehr vorgegeben. Auch die Rückkehr zu offenen oder teiloffenen Konzepten ist möglich, soweit seitens der Einrichtung eine entsprechende Dokumentation der anwesenden Kinder und des betreuenden Personals sichergestellt wird. Es ist zu beachten, dass bei der Kinderbetreuung im Rahmen offener und teiloffener Konzepte im Falle einer Infektion oder eines Infektionsverdachts ggf. die gesamte Einrichtung geschlossen wird. Die Entscheidung obliegt dem Gesundheitsamt.

Die Einrichtungen können auch weiterhin die Betreuung in festen Gruppen vornehmen. Hier wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Einrichtungen die Möglichkeit haben, neue Gruppen zu bilden und die zuvor bestehenden Gruppen zu wechseln.

 

5. Die Anwesenheit einrichtungsexterner Personen ist stets zu dokumentieren. Einrichtungsexterne Personen haben beim Betreten der Einrichtung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

6. Die Personensorgeberechtigten sind darüber aufzuklären, dass in den Kindertageseinrichtungen durch enge, nur eingeschränkt kontrollierbare Gesichts- und Körperkontakte insbesondere zwischen Erzieherinnen und Erziehern sowie den Kindern Risiken der Ansteckung durch asymptomatische COVID-19 Träger bestehen. Weiter sind die Personensorgeberechtigten hinsichtlich der Maßnahmen zur Händehygiene und Hautpflege zu unterrichten. Sowohl die vorgenannte Aufklärung als auch die Unterrichtung kann mittels eines gut sichtbaren Aushangs erfolgen. Es wird empfohlen, sich die Kenntnisnahme eines solchen Aushangs schriftlich bestätigen zu lassen. Hierfür kann die Verpflichtungserklärung genutzt werden.

 

7. Die Richtlinie Elternbeitrag Corona wird seitens des MBJS mit Ablauf des Monats 06/2020 aufgehoben. Dies bedeutet, dass ab dem 01.07.2020 alle Personensorgeberechtigten wieder zur Zahlung des Elternbeitrags verpflichtet sind.


 

 

In den 8 bestehenden Kitaeinrichtungen werden unsere Jüngsten liebevoll und pädagogisch durch ausgebildetes Fachpersonal betreut. Die Kitaeinrichtungen wurden in den letzten Jahren saniert bzw. um- und auch neu gebaut, so dass diese einen sehr guten Standard aufweisen. Die Öffnungszeiten der Einrichtungen reichen von 6.00 Uhr bis 17:00 Uhr.   

 

Sie möchten Ihr Kind gerne durch unser freundliches Fachpersonal betreuen lassen? Dann geht es hier zu den Formularen...


 Übersicht der Kindertagesstätten unseres Amtsbereiches

1. Kindertagesstätten in Trägerschaft des Amtes Unterspreewald

Haus des Kindes Frau Worrich
Stadtwall 8 ✆ 035452 179426
15938 Golßen info@kita-hausdeskindes.info
  Internetseite*
   
Kita Regenbogen    Haus 1  Frau Boruta 
Hauptstraße 47 ✆ 035474 633
OT Schönwalde mail@kita-regenbogen.info
15910 Schönwald Internetseite*
   
Kita Regenbogen    Haus 2  Frau Boruta 
Vorschule und Hort ✆ 035474 36569
Hauptstraße 50 hort@kita-regenbogen.info
OT Schönwalde Internetseite*
15910 Schönwald  
   
Kita Wirbelwind Frau Friedrich
Schulstraße 19 ✆ 035473 758
OT Neu Lübbenau mail@kita-wirbelwind.info
15910 Unterspreewald Internetseite*
   
Kita Zwergenland Frau Laqua
Zaucher Weg 12 ✆ 035453 729
15938 Kasel-Golzig info@kita-zwergenland.net
   
Kita Storchennest Frau Rosemann
Villaweg 1 ✆ 035452 457
OT Zützen   info@kita-storchennest.info
15938 Golßen                         Internetseite*
   
Kita Eichhörnchen Frau Schultchen
Hauptstraße 67 ✆ 035477 277
OT Rietzneuendorf mail@kita-eichhoernchen.info
15910 Rietzneuendorf-Staakow  

 

2. Kindertagesstätten in Trägerschaft der Gemeinden

Kita Libelle Frau Hahn
Dorfstraße 102 ✆ 035472 269
15910 Schlepzig mail@kita-libelle.info
  Internetseite*
   
Kita Am Weinberg                 Frau Thiele
Schulstraße 2 ✆ 035453 324
15938 Drahnsdorf info@kita-amweinberg.info
   

Die Kreisverwaltung Dahme-Spreewald führt eine Liste über freie Plätze in den Einrichtungen des Landkreises. Hier geht es zum Kitafinder...


*Wenn Sie den Link "Internetseite" oben betätigen, verlassen Sie das Internetangebot von www.unterspreewald.de. Das Amt Unterspreewald ist nicht verantwortlich für Inhalte außerhalb des eigenen Internetangebotes!

© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum